Eberhard-Alexander-Burgh-Preis 2020

Schreibwettbewerb und Schreibwerkstätten für Kinder

Stadt Land Ich! - Eberhard-Alexander-Burgh-Preis 2020

In diesem Jahr findet zum zweiten Mal der Schreibwettbewerb um den Eberhard-Alexander-Burgh-Preis statt. Kinder der 4. und 5. Klasse in Charlottenburg-Wilmersdorf sind eingeladen, ihre schönsten Geschichten zum Thema „Stadt – Land – Ich! Meine Geschichte aus Charlottenburg-Wilmersdorf“ einzusenden. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 500 Euro.

Am 12.12. ist Einsendeschluss des Schreibwettbewerbs. Also schnell noch die Geschichte zu Ende schreiben und abschicken an burgh[at]fbk-berlin.de . Alle Infos zu dem Wettbewerb gibt es hier.

Parallel zu diesem Wettbewerb wurden Schreibwerkstätten für Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klasse angeboten, die in Charlottenburg-Wilmersdorf zur Schule gehen oder wohnen. Die Werkstätten waren kostenlos. Sie wurden – wie auch der gesamte Wettbewerb – finanziert von der Eberhard-Alexander-Burgh-Stiftung. Der 2004 in Berlin verstorbene Schriftsteller Eberhard Alexander-Burgh (bekannt durch die Hörspielreihe „Hui Buh“) vermachte den Großteil seines Erbes dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf zur Förderung von Projekten für Kinder und Jugendliche. Diese Aufgabe wird von der Stiftung übernommen.

Ein Projekt der Eberhard-Alexander-Burgh-Stiftung und der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf, in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Berlin e.V. und dem Graphiti-Verlag Berlin.